PluSport-Tag vor der Haustüre

Sportfest für Menschen mit Beeinträchtigungen PluSport-Tag vor der Hausture Das kräftige Gewitter am Vorabend stimmte die Teilnehmenden für den PluSport-Tag am Sonntag, II. Juli, nicht gerade zuversichtlich. Nachdem die Sonne die Sportlerinnen und Sportler vorerst vor dem Sonnenbrand verschont hatte, wurden später nicht nur die Burger auf dem Grill heiss. Das grösste Sportfest für Menschen mit Beeinträchtigungen fand am Sonntag, 11. Juli, aufgrund der bekannten Umstände, nicht wie üblich in Magglingen, sondern an 24 Standorten direkt vor der eigenen Haustüre statt.

Mit über 50 Gruppen nahmen schweizweit über 450 Sportlerinnen und Sportler teil. Durch Radio RaBE wurden alle Austragungsorte miteinander verbunden. Nach dem Warm-up waren die knapp 10 PluSport-Glarus-Mitglieder, welche noch nicht in den Ferien weilten, heiss auf die Postenarbeiten. Der Ballweitwurf war die einfachste Aufgabe. Der Differenz-Parcours forderte alle auf ihrer persönlichen Leistungsstufe.

Es gewann nicht die Schnellste oder der Stärkste, sondern jener Sportler, welcher den Parcours zweimal mit möglichst derselben Zeit absolvieren konnte. Die taktischen Gruppenwettkämpfe «Koordination» und «Kondition» verlangten von allen ihren Tribut. Am Schluss rundete die Puzzle-Stafette die hervorragenden Leistungen aller Teilnehmenden ab. Jedes der 48 Puzzleteile musste in 20 Metern Entfernung abgeholt und am Startplatz korrekt zusammengesetzt werden. Am Mittag passte sich die Sonne dem Grill an.

Beide wurden immer heisser. Von den selbstgemachten Burgern blieb kein einziger mehr übrig, Wir bedanken uns beim Dachverband PluSport Schweiz für die tadellose Organisation und Koordination. Ein grosses Merci geht an die Sponsoren, zudem an die Gemeinde Glarus für die unkomplizierte Bereitstellung der Infrastruktur auf der Sportanlage Buchholz in Glarus, an die Gäste von PluSport Schweiz sowie an die lokalen Zuschauer. • Armin Ryser Weitere Informationen finden Sie unter plusport-glarus.ch.

Interne Rangverkündigung von PluSport Glarus: (von links) Heidi Schiesser (2.), Barbara Biegl (Siegerin) und Catharina Ryser (3.). (Foto: zvg).